Tipps zum Entfernen von Zementschleier

Bauen

Bei Baumaßnahmen wie zum Beispiel dem Ausfugen von Fließen, Steinplatten, Keramikfliesen etc. ist mit teilweise starker Bildung von Zementschleier zu rechnen. Dieser sollte entfernt werden, da er eine Verschmutzung darstellt und optisch nicht ansprechend ist. 

Um den Schleier zu entfernen, ohne den Beton in den Fugen zu beschädigen, bietet sich spezieller Zementschleierentferner an. Hiermit lassen sich die Oberflächen zuverlässig reinigen, wobei die Fugen zusätzlich verstärkt werden. Darüber hinaus lässt sich damit auch Rost entfernen. 
Es gilt zu beachten, dass die Fugen zunächst aushärten müssen. Hierfür sind mindestens 7 Tage anzusetzen. Wird früher begonnen, besteht die Gefahr, den Materialien schaden zuzufügen. Dies kann alle bisher geleistete Arbeit zunichte machen. 
Des Weiteren ist Zementschleierentferner nicht geeignet, um Naturstein zu behandeln. 

Wird die Reinigung in Räumlichkeiten durchgeführt, ist zunächst für gute Belüftung zu sorgen. Zudem kann eine Atemschutzmaske sinnvoll sein. 
Der erste Arbeitsschritt besteht darin, das Produkt in Wasser aufzulösen. Hierfür sollte ein Verhältnis von 1:10, je nach vorliegender Verschmutzung, nicht überschritten werden. 
Anschließend wird die betreffende Fläche mit Wasser benetzt. Die Mischung ist nun großzügig aufgetragen. Es empfiehlt sich, hierfür mit Wischer oder Mob zu arbeiten und den Anwendungsbereich für einen Durchgang unter 15m² zu halten. Alternativ kann ein Schwamm verwendet werden. 
Im nächsten Schritt wird die behandelte Oberfläche sorgfältig geschrubbt. Die Mischung sollte ca. 20 min lang einwirken, wobei die Fläche nass zu halten ist. 
Danach sollte nochmals gründlich geschrubbt werden. 
Abschließend wird der Boden mit einem Wischtuch von der Lösung befreit und mit klarem Wasser gereinigt. 

Dieses Vorgehen gewährleistet in den meisten Fällen eine gründliche Reinigung von Oberflächen, die mit Zementschleier bedeckt sind. 
Liegt ein besonders schwerer Fall von Zementschleier vor, ist es möglich, dass beschriebene Methode ihre Wirkung nicht zu 100% entfalten kann. Hier sollte ein Zementreste-Entfernen eingesetzt werden. Dieser kann auch verwendet werden, um Mörtelreste zu beseitigen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)